Einbruchschutz

 

Einbruchschutz durch richtige Fenster

Die Zahl der Einbrüche in Häuser und Wohnungen steigt ständig an. Die meisten dieser Einbrüche werden durch Einsteigen in Fenster oder Fenstertüren durchgeführt und aus diesem Grund sollte man beim Thema Einbruchschutz auch einen wichtigen Augenmerk auf einbruchssichere Fenster und Türen legen. Einbruchschutz muss nicht immer teuer sein und schon eine bessere Verglasung der Fenster durch die Glaserei in Dällikon, Buchs ZH, Rümlang, Affoltern oder Weiningen kann einen wichtigen Beitrag zum Einbruchschutz leisten.

Einbruchschutz beginnt bei den Fenstern

Die meisten Sicherungsmassnahmen an Fenstern beim Einbruchschutz halten den Angriff von Einbrechern mindestens fünf Minuten stand und geben dadurch Einbruchschutz. Die Zeit reicht in den meisten Fällen aus, dass der Einbrecher entweder bemerkt wird oder das Interesse verliert. Beim Neubau oder Austausch von alten Fenstern im Rahmen vom Einbruchschutz sollte darauf Wert gelegt werden, dass einbruchhemmende Modelle gewählt werden. Die Glaserei der Schreinerei in Dällikon, Buchs ZH, Rümlang, Affoltern oder Weiningen ist hier der beste Ansprechpartner, wenn hier die Fenster für besseren Einbruchschutz gebaut werden. Diese sind optisch von den anderen Fenstern nicht zu unterscheiden. Die Rahmen von einbruchssicheren Fenstern werden mehrfach an verschiedenen Stellen im Mauerwerk verankert. Zudem enthalten deren innen liegenden Beschläge durch den Schreiner Pilzkopfzapfen. Diese bieten aufgrund ihrer sogenannten T-Form guten Widerstand gegen das Aufhebeln. Zudem ist die Verglasung bei diesen Fenstern durch die Glaserei aus Dällikon, Buchs ZH, Rümlang, Affoltern oder Weiningen  durchwurfhemmend und teilweise sogar durchbruchhemmend und damit ein sehr guter Einbruchschutz.

Was bedeutet beim Einbruchschutz durchwurfhemmend?

Bei Massnahmen zum Thema Einbruchschutz kann die Glaserei oder die Schreinerei in Dällikon, Buchs ZH, Rümlang, Affoltern oder Weiningen beim Bau von einbruchssicheren Fenstern auch ein spezielles Glas einsetzen, welches den Einbruchschutz verstärkt. Das Glas aus der Glaserei in Dällikon, Buchs ZH, Rümlang, Affoltern oder Weiningen setzt sich aus zwei Scheiben und einer Spezialfolie dazwischen zusammen. Wird eine Scheibe zerstört, haften die Splitter auf der Folie. Man muss jetzt aber nicht gleich an Panzerglas zu denken, wenn hier von durchwurfhemmendem Einbruchschutz gesprochen wird. Schon die niedrigste Klasse einer Durchwurfhemmung ist schon sehr wirksam, um zu verhindern, dass die Scheibe mit Hilfe eines Steins oder Hammers zertrümmert werden kann, so dass sie in sich zusammenfällt und dem Eindringling Tür und Tor öffnet.

Einbruchschutz durch Nachrüsten der Fenster

Neben neuen einbruchssicheren Fenstern können auch bestehende Fenster problemlos für den Einbruchschutz nachgerüstet werden. Es besteht unter anderem die Möglichkeit, vom Schreiner aus  Dällikon, Buchs ZH, Rümlang, Affoltern oder Weiningen zusätzliche Verriegelungen oder Beschläge mit Pilzkopfzapfen nachträglich einbauen zu lassen. Die Glasflächen können in der Glaserei der Schreinerei mit einer Sicherheitsfolie gegen Durchbruch geschützt werden, was eine weitere sinnvolle Ergänzung zum Einbruchschutz darstellt. Zudem stellen Aussenrollläden mit Hochschiebehemmung ein weiteres Mittel zum Einbruchschutz dar, um sein Haus gegen Einbrecher zu schützen. Auch zu diesem Thema kann der Schreiner ein guter Berater sein. Es gibt also einige Sachen zum Thema Einbruchschutz, wo der Glaser oder der Schreiner Hand anlegen kann, um ein Haus oder eine Wohnung sicherer zu gestalten und Einbrechern ihr böses Handwerk so schwer wie nur möglich zu machen.